Wie funktioniert der EASIDRI Kühlmantel?

 

🐶 Der Easidri Kühlmantel besteht aus drei Schichten, einschließlich  Polyvinylalkohol (PVA), der einen synthetischen Schwamm mit einer verbundenen porösen Struktur erzeugt. Der erzeugte Schwamm ist hydrophil, was bedeutet, dass Easidri's Cooling Coat sehr saugfähig ist und eine hohe Wasseraufnahme hat, so dass das Fell Ihres Hundes nicht nass wird und die einzigartige Zellstruktur bei warmem Wetter Feuchtigkeit freisetzt und Ihren Hund kühl hält und komfortabel.

 

 

 

🐶 Wenn der Easidri Cooling Coat zum ersten Mal auf einen Hund gelegt wird, wird durch Wärmeleitung Wärme in den Mantel übertragen. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Kontaktfläche und der Temperaturdifferenz zwischen Hund und Fell. Je größer der Temperaturunterschied, desto größer die Wärmeübertragung. Daher empfehlen wir, den Mantel vor Gebrauch in kaltes Wasser einzutauchen **. Vermeiden Sie sehr kaltes Wasser und eisiges Wasser, da dies den Hund wahrscheinlich schockiert.

 

 

 

🐶 Sobald ein Temperaturgleichgewicht zwischen dem Hund und dem Easidri Cooling Coat erreicht ist (dh die Temperatur ist gleich), erfolgt eine weitere Kühlung durch Verdampfen - der Prozess, bei dem in der Kühlschicht eingeschlossenes Wasser in Dampf umgewandelt wird, wobei Energie und Energie verbraucht werden Absenken der Temperatur der Kühlschicht. Dies zieht Wärme von der Hautoberfläche des Hundes ab und hilft dabei, den Hund gleichmäßig zu kühlen.

 

 

 

🐶 Bedingungen, die Kühlung mit Easidri Cooling Coat bevorzugen, sind warmes, trockenes Wetter, klare Himmel mit einem leichten Wind.

 

 

 

Easidri Kühlmantel sollte nur verwendet werden, wenn hydratisiert. Vor dem Gebrauch empfehlen wir, den Mantel gründlich in kaltem Wasser einzutauchen, um ihn vollständig zu hydratisieren und überschüssiges Wasser auszuwringen. Das Fell wird leicht feucht gehalten, dann sanft auf den Hund gelegt und mit der Berührung fest verschlossen und die Bauch- und Brustgurte geschlossen.

 

 

 

Hunde sollten während des Tragens des Fells immer beaufsichtigt werden. Wir raten Ihnen dringend, Zugang zu ausreichend frischem Trinkwasser zu gewähren und einen schattigen und sicheren Platz zum Rückzug zu schaffen.

 

 

 

Lassen Sie Hunde bei warmem Wetter niemals alleine in Autos, Wintergärten, Nebengebäuden oder Wohnwagen. "Nicht lang" ist zu lang und könnte tödlich sein.

 

 

 

Vermeiden Sie anstrengende Übung und gehen Sie mit Ihrem Hund während der heißesten Zeit des Tages, wenn die Risiken der brennenden Pfoten auf Gehwegen und Hitzschlag erhöht sind.

 

 

 

Mit Dank an Dr. David Marlin und Veterinary Thermal Imaging (VTI).